Beteiligungsverfahren

In dem Themenfeld Mobilität ist eine um­fassende Öffentlichkeitsarbeit Grundvoraus­setzung, um eine hohe Nutzung des Angebotes zu erreichen. Durch gezieltes Verkehrs­marke­ting können potenzielle Nutzer infor­miert und motiviert werden. Besonders wahlfreie Ver­kehrs­teil­nehmer lassen sich von subjektiven Wahr­neh­mungen beeinflussen.

Für die Bearbeitung von Konzepten sind individuell ausgewählte Beteiligungsverfahren entscheidend, um die Be­völkerung frühzeitig einzu­­beziehen und mögliche Maß­nahmen auf bestehende Zielsetz­ungen abstimmen zu können.

Das Team der IKS hat dabei umfassende Erfahrungen mit der Organisation und Durch­führung verschiedener Beteiligungs­verfahren, z.B.:

  • Moderation von Workshops mit Bürgerbeteiligung
  • Moderation von Planungsspaziergängen
  • Präsentationen vor politischen Gremien oder Multipli­katorenrunden
  • Präsentation vor Beiratssitzungen und Vereinen